Was ist ein Schulprogramm?

In einem Schulprogramm werden folgende Fragen geklärt:

  • Was wollen wir?
  • Warum wollen wir das?
  • Wie wollen wir das machen?

 

Ein Schulprogramm wird unter Beteiligung des gesamten Kollegiums und der schulischen Gremien erarbeitet: der Steuergruppe, der Gesamt- und der Schulkonferenz. Wir haben dabei auch Schwerpunkte für das Schulprogramm gebildet, die in den Teilen A und B des neuen Rahmenlehrplans, der ab dem Schuljahr 2017/2018 gilt, gefordert werden:

Ein besonderes Gewicht haben die Aspekte der Medienbildung und die Erarbeitung eines schulischen Medienkonzepts.
(Weiteres dazu unter ⇒Fortbildungs- und Medienkonzept)

Ferner haben wir auch im Schulprogramm festgehalten, dass alle Fächer an dem fächerübergreifenden Projektunterricht beteiligt werden, bei dem im Rahmenlehrplan genannte übergreifende Themen erschlossen werden. (siehe hierzu ⇒Fächerübergreifender Projektunterricht)

Die im Rahmenlehrplan genannten Aspekte der Sprachbildung, der „Kultur“ und der „Interkulturalität“ sind die besonderen Schwerpunkte, die unser Leitbild, das auch ein Teil des Schulprogramms ist, prägen. Sprache ist ein wichtiger Teil der Kultur, wie wir diese vermitteln, klären wir mit einem schulischen Sprachbildungskonzept, in dem für jedes Fach dargestellt wird, wie den Schülerinne und Schülern der Weg von der Umgangs- zur Standard- und schließlich zur Fach- und Bildungssprache ermöglicht wird. (siehe hierzu unser ⇒Sprachbildungskonzept)

Unser Schulprogramm zum Download