Im Bereich Ganztag kooperiert das Diesterweg-Gymnasium seit Beginn des Schuljahres 2011/2012 erfolgreich mit der Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit (GSJ). Die GSJ ist eine Trägerorganisation des Vereins für Sport und Jugendsozialarbeit e.V. (VSJ) und eine Initiative der Sportjugend Berlin. Die GSJ ist ein anerkannter freier Träger der Jugendhilfe und arbeitet eng mit dem Landessportbund Berlin und seinen Vereinen und Verbänden zusammen.

Eine Diplom-Sozialpädagogin, ein Mediator für interkulturelle Kommunikation, zwei Erzieher und eine Erzieherin in Ausbildung, sowie unser IT-/Medienraumbetreuer, gestalten den außerunterrichtlichen Bereich in eigenen von ihnen und den Schülern ausgestatteten Räumen. Alle pädagogischen Mitarbeiter haben Erfahrungen im Bereich der Sozialarbeit in Berlin-Mitte.

Zu ihren Aufgaben gehören:

  • Sie stärken die Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler.
  • Sie unterstützen das eigenverantwortliche Handeln der Schülerinnen und Schüler und die Übernahme von Verantwortung.
  • Sie leiten die Organisation von Aufgaben und Projekten durch Schülerinnen und Schüler an (z.B. als Spielleiter).
  • Sie betreuen die Schülerinnen und Schüler beim selbstständigen Lernen (z.B. die Sprachbildung).
  • Sie bieten vielfältige Aktivitäten an (AG-Angebot im Mittagsband)
  • Sie führen Schülergespräche in Konfliktfällen
  • Sie beraten und bilden im interkulturellen Bereich.
  • Sie betreuen die Schülerinnen und Schüler in den Pausen.

 

Die pädagogischen Mitarbeiter arbeiten mit den Lehrkräften und der Schulleitung eng zusammen. Es finden regelmäßige Gespräche statt, um die Belange aller zu koordinieren. Die pädagogischen Mitarbeiter werden von Kooperationslehrern unterstützt. Darüber hinaus werden die pädagogischen Mitarbeiter regelmäßig fortgebildet. Die Qualität der Arbeit wird von beiden Kooperationspartnern jährlich evaluiert.


Herr Lackner, Frau Boran, Herr Ebert, Frau Schander, Herr Gharib, Herr Eis

Seit vielen Jahren kooperiert das Diesterweg-Gymnasium mit dem SPRINT-Projekt im Rahmen des Bildungsverbundes Brunnenviertel. Wir können mit voller Überzeugung sagen, dass sich die Zusammenarbeit mit SPRINT gut entwickelt hat. Studierende fördern unsere Schülerinnen und Schüler unterstützend in der Entwicklung ihrer Sprachkompetenz, sie entwickeln insbesondere die Bildungssprache. Darüber hinaus betreuen sie die Schülerinnen und Schüler auch bei den Hausaufgaben. An vier Tagen in der Woche – am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag im Mittagsband – können Schülerinnen und Schüler in der AG SPRINT Unterstützung erfahren. Diese Angebote werden von allen gut angenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies ist eine Initiative der Berliner Sparkasse, die sich für die technische Ausstattung der Schulen engagiert. Computer, Smartboards und anderes können per Spende an Schulen weitergereicht werden, ebenso unterstützt die Initiative CidS die Lehrkräfte und Schülerinnen/ Schüler einer Schule durch Vorträge mit entsprechendem Knowhow. www.cids.de

Seit dem Schuljahr 2017/2018 nehmen Schülerinnen unserer Schule an Workshop-Reihen des Projekts „Gesicht Zeigen!“ teil. Ziel ist es, Schülerinnen aus einem mehrheitlich muslimischen Kontext ein positives Selbstwertgefühl zu vermitteln, sie bei ihrer Suche nach Identität und Zugehörigkeit zu unterstützen und ihnen ein mündiges und reflektiertes Religionsverständnis mitzugeben.