Comment are off

Impressionen vom Tag der offenen Tür 2019

Die Schüler*innen des Diesterweg-Gymnasiums präsentierten an diesem Tag Ergebnisse aus dem Unterricht, die auch im Rahmen des fächerübergreifenden Projektunterrichts zum Thema „Freiheit und Verantwortung“ entstanden sind.

Außerdem gab es zahlreiche Präsentationen zu unserer Schule und Angebote zum Mitmachen – neben einem Catering und der Gelegenheit, mit den Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen der Schule ins Gespräch zu kommen.

Hier kann man einige Eindrücke des Abends sehen, einiges davon wird bald ausführlicher auf der Schulhomepage bei den jeweiligen Fächern unter der Rubrik „Aus dem Unterricht“ ausführlicher dargestellt und erläutert.

 

Herzlich willkommen!

Hier überreicht Frau Spring die Programmhefte und wartet auf Fragen der neu Ankommenden.

Herr Dewert hat im Eingangsbereich ein Projekt aus dem Sozialkundeunterricht seiner Klasse zum diesjährigen Thema „Freiheit und Verantwortung“ des fächerübergreifenden Projektunterrichts im Eingangsbereich platziert.

Der Deutsch-Leistungskurs von Frau Poppe führte Filmtrailer, die in der Unterrichtsequenz zu Daniel Kehlmanns Roman „Ruhm“ mit dem Schwerpunkt „Freiheit und Verantwortung in Daniel Kehlmanns Roman „Ruhm“ entstanden sind, vor.

Frau Geene arrangierte im Rahmen der Veranstaltung „Playtime – selbständiges Musizieren und Komponieren“ ein „Instrumentenkarussell“. Besucher*innen konnten verschiedene Musikinstrumente ausprobieren und zwischendurch auch in einem Orchester musizieren.

Die Schülerfirma unter der Leitung von Frau Boran organisierte das Catering.

Die Führungen durch die Gebäude wurden von Schüler*innenlotsen durchgeführt, denen man auch Fragen zur Schule und zu Lehrer*innen (ohne dass diese dabei waren…) stellen konnte. Diese Möglichkeit wurde von vielen Besuchenden ausgiebig genutzt.

Herr Henze und Herr Scholz stellten den Fachbereich Sport vor, ihr Schwerpunkt war die gerade beendete Skifahrt mit Schüler*innen der Kursphase: Ski Alpin – Vorstellung des Skikurses mit Materialkunde, Ausrüstung, Film ⇒„Skikurs Südtirol“.

Die AG „Bogensport“, geleitet von Herrn Ebert und Herrn Kahle, fand im Gymnastikraum im Keller von Haus A statt. Interessierte konnten auch probeschießen, Lernende der AG leiteten sie dabei an.

Das Jahrgangsteam Team 7 erläuterte Struktur und Ziele unseres Teammodells. Im Rahmen dieses Modells spielt auch der Klassenrat von der 7. bis zur 10. Jahrgangsstufe eine große Rolle.

Der Grundkurs Kunst von Frau Krahmer erarbeitete Plastiken zum Thema „Freiheit und Verantwortung“.

Die Klasse 7c erstellte im Deutschunterricht von Frau Poppe Dioramen zur Ballade von Friedrich Schiller, „Die Bürgschaft“. Im Rahmen des fächerübergreifenden Projektunterrichts war auch hier das Thema „Freiheit und Verantwortung“.

Herr Zeitler präsentierte Experimente zum Mitmachen im Rahmen des Physikunterrichts.

Frau Kondziella und Frau Kohler stellten den Förderverein des Diesterweg- und ehemaligen Rankegymnasiums vor.

Herr Näther stellte zusammen mit dem externen Träger die Berufs- und Studienorientierung von Klasse 7 bis 12 (BSO) am Diesterweg-Gymnasium vor. Dort bekommen die Schüler*innen Einblicke in die berufliche und universitäre Bildung als Vorbereitung für die Zeit nach der Schule.

Die Fachbereichsleiterin Frau Sieckendieck stellte zusammen mit Herrn Bayer und Frau Grenzius im Fachraum Mathematik vor, wie man selbstverantwortlich computergestützt lernen kann. Auch das Thema „Fraktale“ wurde erklärt, Herr Bayer erläuterte dabei auch Bezüge zum Fach Informatik.

In der AG „Faszination Grundgesetz“ vermittelt unser ehemaliger Schüler Herr Krasniqi den Schüler*innen, welche wichtigen Fragen unserer Gegenwart eng mit dem Grundgesetz verbunden sind.

Frau Hilbrecht stellte das Fach Latein vor.

Insgesamt fanden vier Führungen durch die Häuser A und B statt, dabei konnte man in Haus A die Computerräume, das Internetcafé, in Haus B den Freizeitbereich mit dem Schülercafé, dem Billard- und Kickerraum und die Schülerbücherei besichtigen.

Außerdem führte Herr Thorey im naturwissenschaftlichen Trakt in Haus B traditionell spektakuläre Experimente zum Thema „Feuer“ durch.